SRG SSR

Anlageorganisation

Aufgaben und Kompetenzen

 

Die Führungsorganisation im Bereich der Vermögensbewirtschaftung der Stiftung umfasst die folgenden drei Ebenen

 

1. Stiftungsrat

2. Anlagekommission mit externem Anlageexperten

3. Geschäftsführer der Stiftung (mit zentraler Depotstelle und internen/externen Vermögensverwaltern)

 

Die Anlageorganisation der Stiftung ist nachfolgend schematisch dargestellt:

 

Stiftungsrat

Hauptaufgaben

Legt Anlagerichtlinien mit Langfrist-Strategie und taktischen Bandbreiten fest.

Ernennt und beauftragt Anlagekommission.

Wählt die Vermögensverwalter.

 

 

 

 

 

 

 

Anlagekommission

 

 

 

 

 

Zusammensetzung

 

 

 

 

 

2 Stiftungsräte (paritätisch)

 

 

 

 

 

2 Versicherte (paritätisch)

 

 

 

 

 

Geschäftsführer

 

 

 

 

 

Externer Anlageexperte

 

externer Anlageexperte

Hauptaufgaben

 

Hauptaufgaben

Steuert, koordiniert Anlagetätigkeit der Vermögensverwalter.

 

Unterstützt und berät die Stiftung

Entscheidet über Mittelzuteilung an Vermögensverwalter.

 

in allen Fragen der Festlegung und

Beauftragt die Vermögensverwalter.

 

Umsetzung der Anlagestrategie sowie

Rapportiert an Stiftungsrat.

 

bei der Überwachung des Anlageprozesses.

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschäftsführer

 

 

 

Hauptaufgaben

 

 

 

Liquiditätsplanung und Kontrolle

 

 

 

Plant und überwacht Mittelzuteilung an Vermögensverwalter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vermögensverwalter

 

Zusammensetzung

 

Kategorienmandate (aktiv und/oder passiv)

 

(Obl. CHF, Obl. Fremdwährungen, Aktien Schweiz, Aktien Ausland, Immobilien)

 

Hauptaufgaben

 

Bewirtschaftung klar definierter Portfolios auf Mandatsbasis

 

Rapportieren an Anlagekommission

 

 

 

 

 

 

 

 

zentrale Depotstelle

 

Hauptaufgaben

 

Zentrale Depotstelle für alle Vermögensverwalter und Konti

 

Performanceberechnung und Reporting

 

Führt revisionstaugliche Wertschriftenbuchhaltung.

RSIRTRRTSSRFSWI