Detail

Im Zentrum des Workshops standen sowohl strategische Diskussionen als auch gezielte Weiterbildungseinheiten. Die PKS schliesst das Halbjahr mit einer Negativrendite von rund einem Prozent ab; zu diesem Zeitpunkt beträgt der Deckungsgrad 102,5 Prozent.

Sommer-Workshop des Stiftungsrates mit Anlagekommission

Der Stiftungsrat hielt dieses Jahr seinen zweitägigen Sommer-Workshop in Neuenburg zusammen mit den Mitgliedern der Anlagekommission ab. Im Zentrum des Workshops standen sowohl strategische Diskussionen als auch gezielte Weiterbildungseinheiten. Der Stiftungsrat setzte sich unter anderem mit einer möglichen Anpassung der Anlagestrategie auseinander: Er zog einerseits in Erwägung den Aktienanteil zulasten des Obligationenanteils leicht zu erhöhen, andererseits aus der Anlagekategorie Rohstoffe zugunsten von so genannten Insurance-Linked Securities (ILS) auszusteigen. Im heutigen dauernden Tiefzinsumfeld ist es mit Obligationen kaum noch möglich, die gewünschte Rendite zu erwirtschaften. Aktien weisen dagegen – allerdings bei einem grösseren Schwankungsrisiko – ein höheres Renditepotential auf. Konkrete Entscheide werden diesbezüglich bis Ende 2018 getroffen. In einem weiteren Traktandum legte die Geschäftsstelle mögliche Handlungsoptionen ab dem Jahr 2020 für die technischen Parameter (technischer Zinssatz, Lebenserwartungsannahmen, Umwandlungssatz) dar. Schliesslich stellte die Arbeitsgruppe «Sanierung» die Ergebnisse ihrer Auseinandersetzungen, wie im Falle einer Unterdeckung die Reaktionsfähigkeit der PKS erhöht werden könnte, vor. Damit lassen sich im Notfall wirksame Massnahmen rascher umsetzen.

Halbjahresergebnisse der PKS

Per 30. Juni 2018 erwirtschaftete die PKS eine negative Rendite von rund einem Prozent. Die Lage auf den Märkten bleibt schwierig: Die Schweizer Aktien konnten die im Februar 2018 erlittene Marktkorrektur noch nicht wettmachen und liegen bei minus 3 Prozent. Ausländische Aktien wiesen eine positive Performance aus, die allerdings grösstenteils von der Währungsabsicherung zu Nichte gemacht wurde. Die Kategorie Obligationen Schweiz lieferte eine negative Performance, während die Obligationen Ausland eine leicht positive Performance erzielten. Die Immobilien Schweiz bleiben weiterhin unter Druck und wiesen ebenfalls eine negative Performance auf. Ende Juni 2018 lag der Deckungsgrad der PKS bei 102,5 Prozent.

Wahrnehmung der Stimmrechte als Aktionärin

Im ersten Halbjahr 2018 wurden die Stimmrechte an allen Generalversammlungen der im SPI (Swiss Performance Index) vertretenen und der VegüV unterliegenden Aktiengesellschaften gemäss Empfehlungen von Ethos ausgeübt. Die Traktandenlisten und das Stimmverhalten werden halbjährlich in Deutsch und Französisch auf der Website der PKS veröffentlicht.

Freiwilliger Sparbeitrag von Arbeitnehmenden

Aktivversicherte haben die Möglichkeit, ihre Altersvorsorge nicht nur mit freiwilligen Einkäufen, sondern ab 2019 auch mit einem zusätzlichen Sparbeitrag von zwei Prozent des beitragspflichtigen Lohnes zu verbessern. Auf Anfrage erstellt die Geschäftsstelle der PKS gerne eine persönliche Übersicht der Auswirkungen dieser Option auf die Beträge und Altersleistungen.