Detail

Der Stiftungsrat der Pensionskasse SRG SSR (PKS) genehmigt an seiner ersten Sitzung im Jahre 2021 die Jahresrechnung 2020. Trotz Pandemie schliesst die PKS das Jahr 2020 mit einer positiven Rendite von 3,6 Prozent ab. Mehr zum Geschäftsjahr gibt es im digitalen Jahresbericht der PKS.

Genehmigte Jahresrechnung 2020 mit einer Performance von 3,6 Prozent

Der Stiftungsrat führt seine Sitzung am 5. Mai 2021 aus pandemischen Gründen als Videokonferenz durch. Dabei nimmt er Kenntnis von den Berichten des Experten für berufliche Vorsorge und der Revisionsstelle. Der Experte für berufliche Vorsorge bestätigt, dass die PKS mit Stichtag 31. Dezember 2020 ihre reglementarischen Verpflichtungen erfüllt. Auf Empfehlung der Revisionsstelle BDO genehmigt der Stiftungsrat die Jahresrechnung 2020 einstimmig.

Im Geschäftsjahr 2020 erzielte die PKS mit ihrem an den Finanzmärkten angelegten Vermögen eine – im Frühjahr 2020 noch unverhofft – gute Performance von 3,6 Prozent, und dies nach Abzug der Vermögensverwaltungskosten. Eine solche Rendite stellt einen leicht unterdurchschnittlichen Wert dar: Sowohl der PK-Index der Credit Suisse als auch der PK-Performance Barometer der UBS weisen einen Wert von 4,1 Prozent aus. Im Quervergleich besitzt die PKS einen höheren Anteil an Schweizer Immobilienaktien, die wegen der Pandemie ein schwieriges 2020 hatten.

Aktuelle finanzielle Lage der PKS

Im ersten Quartal 2021 liefen die Anlagemärkte insgesamt zufriedenstellend: Während die Aktienkurse dank der lockeren Geldpolitik weiterhin von Höhenflügen profitierten, wiesen die Obligationen aufgrund einer bescheidenen Zinserhöhung leicht negative Renditen aus. In der Sparte Immobilien Ausland bewirkte vor allem die Abwertung des Schweizer Frankens eine Rendite im grünen Bereich. Ende März 2021 betrug die Gesamtperformance der PKS 1,6 Prozent, was einen geschätzten Deckungsgrad von 107 Prozent ergibt.

Jahresbericht 2020 nun als Mikrosite online

Der Jahresbericht 2020 ist nun für die Öffentlichkeit aufgeschaltet. Rentenbezüger*innen können einen Ausdruck der Jahresrechnung bei der Geschäftsstelle bestellen.

Sparte Aktien Global neu mit ESG-Benchmark

Die Anlagekommission definierte im Frühjahr 2021 bei ihren beiden Aktien-Global-Mandaten den Benchmark neu: Statt auf den herkömmlichen Benchmark MSCI World Index richten sich die Mandate neu auf den Benchmark MSCI World ESG Leaders Index aus. Mit diesem Schritt erhöht die PKS um rund 700 Millionen Franken ihren Anteil an Vorsorgegeldern, die nach einem breit anerkannten ESG-Standard verwaltet werden. Mehr zum Thema Nachhaltigkeit erfahren Sie in der gleichnamigen Rubrik im Jahresbericht 2020.

Versicherungsausweis PKS

Aktivversicherte ohne Zugang zum SAP-Portal der SRG erhalten den jährlichen Versicherungsausweis automatisch im Mai per Post zugestellt. Personen mit Zugang zum SAP-Portal können den Versicherungsausweis monatlich selbst im SAP-Portal unter der Rubrik Pensionskasse SRG SSR abrufen. Darüber hinaus wird an derselben Stelle die Entwicklung des monatlichen wie jährlichen Altersguthabens in der individuellen Portalmaske angezeigt.